Home News Wichtige WinLD-Neuerungen CD 2011-08 für GS/MS
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Keine Termine
ASV - Amtliche Schulverwaltung
Aktuelle Informationen zu ASV (Amtliche Schulverwaltung)
ASV - Amtliche Schulverwaltung
heise online Top-News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer
Aktuelle Downloads
Medienkozept_Beispiel_1
2017-05-18
in Medienkonzepte
Antragsformular IT-Pausch...
2016-11-29
in Vorlagen_Anträge_und mehr
Anschreiben IT-Beschaffun...
2016-11-29
in Vorlagen_Anträge_und mehr
Anschreiben IT-Beschaffun...
2016-11-29
in Vorlagen_Anträge_und mehr
Antragsformular IT-Bescha...
2015-11-17
in Vorlagen_Anträge_und mehr
Wir haben 24 Gäste online
Wichtige WinLD-Neuerungen CD 2011-08 für GS/MS PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hartmut Rieck   
Dienstag, den 20. September 2011 um 11:25 Uhr
Beitragsseiten
Wichtige WinLD-Neuerungen CD 2011-08 für GS/MS
Ganztagsangebote
Förderunterricht
Kooperationsmodel Mittelschulen/Realschulen
Mittelschulverbünde
Kooperation Mittelschule/Wirtschaftsschule
Alle Seiten

"Schulprofil Inklusion"

Ab dem Schuljahr 2011/12 können ausgewählte Schulen das Schulprofil „Inklusion“
entwickeln. Schulen, denen von der Schulaufsicht die Anerkennung des Schulprofils
Inklusion zuerkannt wurde, erhalten zur personellen Unterstützung mind. 13 WStd für
Lehrkräfte für Sonderpädagogik und zusätzlich mind. 10 WStd für GS-/HS-Lehrkräfte zur
Verfügung gestellt.


Die Lehrkräfte für Sonderpädagogik sind in WinLD auch in der Volksschule zu führen. Bei
UPZ wird die gesamte UPZ erfasst, das Beschäftigungsverhältnis beträgt meist va oder ta
(da normalerweise überwiegend an der Förderschule tätig) und die Stunden an der
Förderschule werden im Bereich „Einsatz andere Schule“ mit der Schulnummer und der
Stundenangabe erfasst. Die Stunden (meist 13 WStd) im Rahmen des Schulprofils
„Inklusion“ werden bei der Lehrkraft im Bereich „Besonderer Unterricht“ mit dem neuen
Fach Ink "Profilstunden Inklusion" [410] und der Unterrichtsart g (bei GS) bzw. h (bei HS)
erfasst.

 

Die zusätzlichen Stunden (meist 10 WStd) für GS-/HS-Lehrkräfte werden bei den
betroffenen Lehrkräften ebenfalls im Bereich „Besonderer Unterricht“ mit dem neuen Fach
Ink "Profilstunden Inklusion" [410] und der Unterrichtsart g (bei GS) bzw. h (bei HS) eingegeben.

An Volksschulen mit dem Schulprofil „Inklusion“ können, nach Genehmigung durch die
Schulaufsicht, Klassen eingerichtet werden, in denen eine Lehrkraft der Grund- oder Haupt-/
Mittelschule und eine Lehrkraft für Sonderpädagogik (Zwei-Lehrer-Prinzip) gleichzeitig
unterrichten (Tandemklassen; Art. 30b Abs. 5 BayEUG).
In diesem Fall ist die Lehrkraft für Sonderpädagogik ebenfalls auch an der Volkschule zu
führen. Die gleichzeitig gehaltenen Stunden der Förderschullehrkraft im Rahmen der
Tandemklasse werden bei der Lehrkraft im Bereich „Besonderer Unterricht“ mit dem neuen
Fach Tan "Zusatzbedarf Tandemklasse" [408] und der Unterrichtsart g (bei GS) bzw. h (bei
HS) erfasst.